Großartige Eröffnung der Disc Golf Anlage in Martinhagen

Durch eine Idee unserer Jugendpflege ist der Freizeitsee in Martinhagen seit dem Wochenende um eine Attraktion reicher. Bürgermeisterin Gimmler eröffnete mit Manfred Rangk vom TSV Martinhagen und Vertretern der Raiffeisenbanken die Anlage am See. Möglich wurde diese Anlage eines noch jungen Freizeitsports durch die finanzielle Unterstützung der beiden Raiffeisenbanken Baunatal und Wolfhagen. Beide Banken zeichnen sich durch ihr großes Engagement für Projekte in unserer Region aus. Einen weiteren finanziellen Beitrag leistete der TSV Martinhagen. Die Gemeinde brachte ihren Anteil durch die tatkräftige Unterstützung des Bauhofes beim Aufbau der Anlage ein. Bürgermeisterin Gimmler dankte für die Unterstützung aller Beteiligten und vor allem den Banken für Bereitstellung der Fördergelder. Manfred Rangk hob besonders das Zusammenwirken aller Beteiligten bei der Umsetzung des Projektes hervor. Im Namen beider Raiffeisenbanken wünschte Herr Michael Hohmann der Anlage viele Besucherinnen und Besucher und war erfreut über die große Resonanz am Eröffnungstag.

von links nach rechts: Bürgermeisterin Ursula Gimmler, Andreas Thöne von crosslap, Manfred  Grunwald und Manfred Rangk vom TSV Martinhagen, Abteilungsleiter Michael Pfeiler von der Raiffeisenbank Wolfhagen, Vorstandsvorsitzender Michael Hohmann von der Raiffeisenbank Baunatal.


Neben Bratwurst und Steaks, Getränken, Kaffee und Kuchen bot die Jugendpflege mit tatkräftiger Unterstützung ehrenamtlicher Jugendlicher im Zirkuszelt Attraktionen für Kinder an. Es wurde geschminkt, gebastelt und gespielt. An einem Korb der Anlage konnten sich die Besucherinnen und Besucher vom Profi beraten lassen.  Andreas Thöne, der die Anlage auch geplant hat, stand Rede und Antwort und gab hilfreiche Tipps.

Für die musikalische Umrahmung sorgte das Symphonische Blasorchester Schauenburg.

 (Foto: SBS)

Über 300 Gäste waren gekommen und bei herrlichem Herbstwetter flogen reichlich bunte Scheiben zwischen Abspielpunkten und Körben hin und her. Mit 22 Würfen wurde auch schon ein neuer Bahnrekord aufgestellt. Wer selbst noch keine eigenen Scheiben besitzt kann diese bei der Jugendpflege im Rathaus ausleihen. In Martinhagen gibt es Scheiben gegen eine geringe Leihgebühr und Pfand  beim Hofladen Bott.   

Zum Schluss noch einmal der Dank an Alle, die mit ihrer tatkräftigen Unterstützung zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Gute Stimmung an der Grillhütte

 

Tipps vom Profi am Korb