Karneval in der Kindertagesstätte „Sonnenschein“

Dieses Jahr wurde in der Kindertagesstätte „Sonnenschein“ nach freier Kostümwahl, am Rosenmontag und Faschingsdiesnstag, der Karneval ausgiebig gefeiert.

Am Montagmorgen wurden die Kinder und Eltern von den Erzieherinnen schon mit „Helau“ und fetziger Musik begrüßt.

Von Astronauten, zum Falkmer, zur Meerjunkfrau, zum Ritter, bis hin zu vielzähligen Prinzessinnen, waren der Kreativät der Verkleidungen keine Grenzen gesetzt.

Das Erzieherinnen-Team gestaltete zwei bewegungs-und tanzfreudige spaßige Vormittage für die Kinder aus der Zwergen-und Wichtelgruppe.

 

Gemeinsames, ausgelassenes Singen und Tanzen mit traditonellen Spielen wie „Stopptanz“, „Kutschi schi schi Tanz“und „Reise nach Jerusalem“ ließen Kinder und Erzieherinnen viel Spaß haben in ihren Kostümen.

Höhepunkt des Rosenmotages war der Besuch des CCE Karnevalsverein, der durch seien Ein- und Auszug und einem gemeinsamen Bewegungslied den Kindern viel Freude bereitet hat.

Vielen dank für Ihren Besuch!

Ebenso möchten wir den Eltern für das reichhaltige und leckere Büfett danken, womit wir uns an beiden Tagen zum Weiterfeiern stärken konnten.

Weiter ging es am Montag mit einem keinen Faschingsumzug durch das Dorf, der singend und mit Instrumenten begleitet wurde.

 

Am Dienstag war der Höhepunkt des Tages, zwischen geselligen Spielen und Tänzen, die Aufführung eines  Kaspertheaterstückes „Die geklaute Wurst“, was die Kinder faszieniert und mitfiebern ließ.

Vielen Dank an die Erzieherinnen Frau Leifer und Frau Rühl für ihre Aufführung.

 

Wir freuen uns schon auf die närrischen Tage im nächsten Jahr!

 

Das Team vom Kindergarten „Sonnenschein“