Fussballturnier für Jugendraum-Teams in Schauenburg

Es war ein großartiges Fußballturnier, welches die ehrenamtlichen Jugendlichen der Gemeinde Schauenburg gestern in Hoof auf die Beine gestellt haben. Mit zehn Jugendmannschaften aus dem gesamten Landkreis Kassel wurde ab mittags um den Jugendraum-Fußball-Cup gespielt. Teilgenommen haben die Jugendarbeit aus Zierenberg und Oberelsungen, Pro Jugend aus Hofgeismar, die Jugendzentren Akku Immenhausen und 2nd home Baunatal, die Jugendpflegen aus Lohfelden und Fuldabrück sowie zwei Teams der Jugendpflege Schauenburg. Ganz besonders freuen wir uns über die Teilnahme der Mannschaft aus dem Tannenhof in Elmshagen, die unterstützt von Kai Hüneburg bereits zum zweiten Mal an unserem Turnier teilgenommen hat.

Neben Pokalen und Urkunden für die ersten vier Plätze aus Schauenburg, Lohfelden und Fuldabrück wurden zwei weitere wichtige Preise verteilt. Die Jugendarbeit Zierenberg erhielt den ersten Sonderpreis für die wenigsten Fouls und das fairste Spiel. Der zweite Sonderpreis ging an Leon Göbel, der mit 15 Toren Torschützenkönig des Turniers wurde. Leon erhielt einen Gutschein über ein Trikot seiner Wahl, den er dem jüngsten Spieler der Jugendpflege, Florian Hoth (11), später überreichte. An dieser Stelle vielen herzlichen Dank dem Fanpoint Kassel für die großzügige Spende des Trikots für den Torschützenkönig und des Fußballs für die fairste Mannschaft des Turniers!

Ein weiteres Dankeschön geht an unsere Helfer des DRK für die Versorgung der verletzten Spielerinnen und Spieler und an unsere Hausmeister für ihre unkomplizierte Hilfe.

Wir freuen uns auch sehr über unser treues Publikum der Mamas und Papas der Spieler und Helferinnen sowie über die ehemaligen Betreuer der Jugendpflege, die immer wieder bei uns reinschauen, zugucken und "Hallo sagen".

Wir bedanken uns außerdem herzlich bei allen Spielern und auch den Kollegen der Jugendarbeit für den fairen Spielverlauf und vor allem bei unseren ehrenamtlichen Betreuern der Jugendpflege Schauenburg für ihr Engagement und ihre Unterstützung. Es wurde bereits seit Freitagabend mit über 20 Jugendlichen geschleppt, geschmückt, gebacken, gekocht, geschmiert, (auf)geräumt und gemeinsam vorbereitet. Über 150 Jugendliche waren während des Turniertages in der Halle im Einsatz, entweder auf dem Spielfeld oder hinter den Kulissen, um diesen Tag gemeinsam zu gestalten. Wir freuen uns sehr, dass ihr alle dabei wart und schicken noch einmal eine riesige Laola-Welle an unser Betreuerteam raus!Neben Pokalen und Urkunden für die ersten vier Plätze aus Schauenburg, Lohfelden und Fuldabrück wurden zwei weitere wichtige Preise verteilt. Die Jugendarbeit Zierenberg erhielt den ersten Sonderpreis für die wenigsten Fouls und das fairste Spiel. Der zweite Sonderpreis ging an Leon Göbel, der mit 15 Toren Torschützenkönig des Turniers wurde. Leon erhielt einen Gutschein über ein Trikot seiner Wahl, den er dem jüngsten Spieler der Jugendpflege, Florian Hoth (11), später überreichte. An dieser Stelle vielen herzlichen Dank dem Fanpoint Kassel für die großzügige Spende des Trikots für den Torschützenkönig und des Fußballs für die fairste Mannschaft des Turniers!
Ein weiteres Dankeschön geht an unsere Helfer des DRK für die Versorgung der verletzten Spielerinnen und Spieler und an unsere Hausmeister für ihre unkomplizierte Hilfe.
Wir freuen uns auch sehr über unser treues Publikum der Mamas und Papas der Spieler und Helferinnen sowie über die ehemaligen Betreuer der Jugendpflege, die immer wieder bei uns reinschauen, zugucken und "Hallo sagen".

Wir bedanken uns außerdem herzlich bei allen Spielern und auch den Kollegen der Jugendarbeit für den fairen Spielverlauf und vorallem bei unseren ehrenamtlichen Betreuern der Jugendpflege Schauenburg für ihr Engagement und ihre Unterstützung. Es wurde bereits seit Freitagabend mit über 20 Jugendlichen geschleppt, geschmückt, gebacken, gekocht, geschmiert, (auf)geräumt und gemeinsam vorbereitet. Über 150 Jugendliche waren während des Turniertages in der Halle im Einsatz, entweder auf dem Spielfeld oder hinter den Kulissen, um diesen Tag gemeinsam zu gestalten. Wir freuen uns sehr, dass ihr alle dabei wart und schicken noch einmal eine riesige Laola-Welle an unser Betreuerteam raus!