Die Deutschland Tour kommt nach Schauenburg

 

Die Deutschland Tour verläuft in diesem Jahr durch vier Bundesländer in der Mitte Deutschlands. Zwischen dem Start in Hannover und dem Ziel in Erfurt liegen mehr als 700 anspruchsvolle Kilometer, die von den Profis an vier Tagen bewältigt werden. Die Besucher erwartet vom 29. August bis 1. September Deutschlands größtes Radsportfestival. Hobbysportler und Fans können an der Strecke den weltbesten Radsportlern live bei ihren Anstrengungen zusehen, in den Etappenorten viele Rad-Attraktionen für die ganze Familie erleben und sich sogar selbst auf die Spuren der Profis begeben. Ausfahrten auf extra abgesperrten Straßen, ein Kinder Bike Parcours, eine große Expo und ein Rennen für Jedermann sind nur ein kleiner Teil des umfangreichen Mitmachprogramms rund um die Deutschland Tour.

Direkt vor der Haustür auf Tuchfühlung mit 132 Profi-Radfahrern? Am 30. August ist Gänsehaut garantiert, denn Schauenburg ist ein wichtiger Teil dieses einmaligen Spitzensport-Erlebnisses! Auf dem Weg von Marburg nach Göttingen durchquert die Deutschland Tour auch Schauenburg. Dieser Tag hat es für die Profis in sich, denn mit 202 Kilometern ist dies die längste Etappe der gesamten Rundfahrt. Vorbei am malerischen Edersee, einem der größten Stauseen Deutschlands, und der Burg Waldeck aus dem 12. Jahrhundert führt der Weg von der hessischen in die niedersächsische Universitätsstadt. 

Am 30. August werden die Einwohnerinnen und Einwohner Schauenburgs auf ca. 3 Kilometern den Teilnehmern der Deutschland Tour einen würdigen Empfang bieten. Das freut nicht nur die Profis auf ihren Rädern, sondern auch ein Millionenpublikum in 190 Ländern, in die das Rennen übertragen wird. Die Karawane von Deutschlands wichtigstem Radsport-Ereignis zieht voraussichtlich zwischen 14:10 Uhr und 14:35 Uhr durch Schauenburg. Ausgehend von der L3215 (Korbacher Straße) im Ortsteil Martinhagen von Bad-Emstal Balhorn kommend, weiter über die L3215 Richtung Breitenbach bis Hauptstraße in Fahrtrichtung Habichtswald Ehlen „erfahren“ die Profis Schauenburg.

Auf www.Deutschland-Tour.com können Sie sich informieren, und Ihren Besuch beim Radrennen planen. Ein Spitzensport-Ereignis, wie die Deutschland Tour, ist mit zeitweisen verkehrlichen Einschränkungen für die Anwohner verbunden. In enger Abstimmung mit den Kommunen und Sicherheitsbehörden werden die Auswirkungen von Sperrungen so gering wie möglich gehalten. Wo möglich, verläuft das Radrennen nicht auf Hauptverkehrsachsen und im Falle von Straßensperrungen werden Umleitungsmöglichkeiten und Ausweichrouten angeboten.

 

Darüber hinaus wird sichergestellt, dass in den Durchfahrtsorten die Straßenabschnitte nur maximal 1 Stunde für den regulären Verkehr gesperrt sind. Diese kurzfristige Einschränkung orientiert sich an der Durchfahrtszeit der Radsportler.

45 Minuten vor dem Feld der Radsportler sorgen die örtliche Polizei, eine mobile Motorradstaffel und Streckenposten des Veranstalters, die an ihren Warnwesten leicht zu erkennen sind, für eine freie Strecke. Ein Polizeifahrzeug mit roter Flagge kündigt 30 Minuten später die herannahenden Profisportler an. Nachdem alle Radsportler den Streckenabschnitt passiert haben, gibt ein Polizeifahrzeug mit grüner Flagge die Strecke für den regulären Verkehr wieder frei.

 

Zur ausführlichen Vorabinformation wird ab Anfang August die Strecke des Radrennens durch Hinweisplakate für alle Anwohner kenntlich gemacht. Diese Streckenplakate und zusätzliche Halteverbotsschilder weisen darauf hin, dass die Strecke am 30. August nicht beparkt werden darf.

 

Ausführliche Informationen alle Sperrhinweise können jederzeit auf der Veranstaltungswebsite

https://www.deutschland-tour.com/de/verkehr abgerufen werden.

 

Helfer gesucht!

Wer dieses Spitzensport-Event hautnah erleben möchte, kann sich beim Veranstalter als Streckenposten registrieren. Entlang der Strecke zwischen Marburg und Göttingen kann so das Mithelfen bei den Sperrmaßnahmen mit dem Anfeuern der Profis kombiniert werden. Eine Aufwandsentschädigung gibt es sogar dazu. Einfach auf der Veranstaltungswebsite www.Deutschland-Tour.com das Formular unter „Helfer werden“ ausfüllen:

 

 

Liebe Helferinnen und Helfer,

Liebe Radsport-Freunde,

bei der Deutschland Tour 2019 sind wir auf die tatkräftige Unterstützung zahlreicher freiwilliger Helfer angewiesen. Lass Dich von der einzigartigen Stimmung an der Strecke anstecken und unterstütze die Weltelite des Radsports bei Deutschlands größtem Radsportfestival. Sei dabei und werde Teil der Deutschland Tour!

Gesucht werden Streckenposten entlang der Elitestrecke mit einem Mindestalter von 18 Jahren. Zu den Aufgaben zählen die Freihaltung der Rennstrecke von Verkehrsteilnehmern, Passanten und Zuschauern sowie das Überwachen der Sperrmaßnahmen. Daneben freuen sich die Teilnehmer über jede Art der Anfeuerung.

Für die zweite Etappe am 30. August, die zwischen Marburg und Göttingen verläuft, ist eine Einsatzzeit von ca. 1,5 Stunden geplant. Außerdem ist eine Aufwandsentschädigung von 10 € vorgesehen und wird nach dem Einsatz ausgezahlt. Wir freuen uns bevorzugt über Gruppenanmeldungen, die einen bestimmten Abschnitt betreuen – Einzelanmeldungen sind natürlich auch möglich.

Schicke uns dafür folgende Angaben an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!: Vorname, Name, komplette Adresse, Email-Adresse, Handynummer, Anzahl der Helfer deiner Gruppe. Oder nutze auf unserer Website www.deutschland-tour.com das Formular unter „Helfer werden“. Wir werden uns zeitnah bei Dir / Euch melden.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Gesellschaft zur Förderung des Radsports mbH

Otto-Fleck-Schneise 10a

60528 Frankfurt am Main