Seniorennachmittag der Gemeinde Schauenburg am 23.10.2019

 

Saal im Elgerhaus war bestens besucht

 

Etwa 250 Schauenburger Senioren konnte Bürgermeister Michael Plätzer beim Seniorennachmittag der Gemeinde am 23. Oktober im Saal des Elgerhauses begrüßen.

Gemeinsam verbrachten alle einen wunderschönen Nachmittag, nachdem auch Pfarrerin Dorothee Heidtmann die Gäste im Namen der Kirchengemeinden begrüßt hatte.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten der Musikzug TSV Breitenbach 1897 und das Jugendorchester U21 des Musikvereins 1905 Elgershausen.

Ein Höhepunkt des Nachmittags war der Auftritt der Kinder der Kitas „Sonnenschein“ aus Breitenbach und „Regenbogen“ aus Hoof mit ihren Erzieherinnen und „Sing mit Ute“.

In seiner Ansprache zeigte sich Bürgermeister Michael Plätzer hocherfreut über die Tatsache, dass er in diesem Jahr nicht nur über Pläne und Vorhaben in der Gemeinde berichten könne, sondern über Ergebnisse: Die Straßenbeleuchtung wird abends nicht mehr abgeschaltet, lediglich defekte LEDs könnten im Moment nicht erneuert werden, weil es Lieferprobleme gibt. Die direkte Busverbindung nach Baunatal/ Großenritte wurde wieder eingerichtet, der Umbau der Bushaltestellen für Barrierefreiheit begonnen und seit dem Frühjahr gibt es einen Bürgerbus. Dieser wird mit ehrenamtlichen Fahrern bei Bedarf eingesetzt und wurde an diesem Nachmittag auch am Elgerhaus vorgestellt. Und: Die Gemeinde wächst. Das erkenne man an dem Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder. Beispielsweise wird gerade die KiTa „Sonnenschein“ erweitert.

Das Projekt „Glasfaser für Schauenburg“ habe gute Fortschritte gemacht und nun hoffe man, dass dies bald zum Abschluss gebracht wird, damit die Straßen und Wege wieder instand gesetzt werden können.

Wie in jedem Jahr wurden die ältesten anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Nachmittags durch den Bürgermeister geehrt: Frau Elisabeth Siebert (100 Jahre, Elgershausen), Frau Genoveta Liska (95 Jahre, Elgershausen) und Frau Katharina Lenz (95 Jahre, Elgershausen), Herr Hans-Ulrich Steckmann (95 Jahre, Hoof), Herr August Kröger (94 Jahre, Elgershausen) sowie Herr Johann Lenz (94 Jahre, Elgershausen) erhielten Blumen und Präsente.

In seiner Abschlussrede bedankte sich Bürgermeister Plätzer herzlich bei allen am Programm Beteiligten, den Organisatoren der Jugendpflege und allen fleißigen Helferinnen und Helfern für den gelungenen Nachmittag.

Das DRK Elgershausen sorgte für die Unterstützung und Begleitung der Gäste, der Martinhagener „Frauentreff nach 8“ versorgte den Saal mit Kaffee und Kuchen, unterstützt von Angestellten, Auszubildenden und Arbeiterinnen der Gemeinde, die im Hintergrund die Bewirtung bereitstellten und fleißig Getränke verteilten.

Am Auf- und Abbau waren die Hausmeister und die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs beteiligt. Der Veranstaltungstechniker Rainer Nehm sorgte im Saal für die nötige Akustik und den besten Klang, so dass alle Beiträge gut hörbar an die Zuhörer gelangen konnten.

Auch in diesem Jahr wurden wieder SOS Rettungsdosen an die Gäste verteilt. Damit bei einem Notfall wichtige Daten für Erst-Helfer zur Verfügung stehen, versucht man über wichtige persönliche Informationen in der Dose eine bessere Erstversorgung zu ermöglichen.

Beim Einsammeln von freiwilligen Spenden sind 268 Euro zusammengekommen, die in diesem Jahr dem Gesamtverband der Schauenburger Kirchengemeinden zur Verfügung gestellt werden.

Bürgermeister Michael Plätzer und die Organisatoren der Jugendpflege bedanken sich hiermit noch einmal im Namen aller Beteiligten und der Gemeindevertretung bei allen Gästen und Akteuren für diesen gelungenen Seniorennachmittag.