Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (YouTube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

24. Mai 2024

A49: Informationen zur Instandsetzung der Südtangente

Umbau der Verkehrsführung auf Einbahnring im Uhrzeigersinn

Um die Verkehrsführung auf der A49 Südtangente und der A44 für den nächsten Bauabschnitt auf den dreistreifigen Einbahnring im Uhrzeigersinn umzubauen, sind Sperrungen und wechselnde Verkehrsführungen zwingend notwendig. Hierzu sind in den kommenden Wochen die Beachtung der jeweiligen Beschilderungen und eine hohe Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmer gefragt.

Die anstehenden Maßnahmen:
Bis Ende dieser Woche erfolgt demnach noch auf der A7 in Fahrtrichtung Würzburg, zwischen der Anschlussstelle (AS) Kassel-Ost und dem Autobahndreieck (AD) Kassel-Süd, das Aufbringen der Gelbmarkierung und das Aufstellen der Verkehrszeichen. Dasselbe geschieht auf der A7 in Fahrtrichtung Hannover im Bereich des Autobahn-kreuzes (AK) Kassel-Mitte. Dabei kann es zu Fahrstreifensperrungen kommen

In der nächsten Woche (KW 22) erfolgt dann eine Vollsperrung der Rampe vom Lohfeldener Rüssel/A49 auf die A7 in Fahrtrichtung Würzburg. Verkehrsteilnehmer, die vom Lohfeldener Rüssel auf die A7 in Fahrtrichtung Würzburg fahren wollen, müssen den aktuellen Einbahnstraßenring nutzen.

An den Tagen um Fronleichnam, 29. bis 31. Mai, erfolgt wird die A49 Südtangente dreistreifig in Fahrtrichtung Nord freigegeben. Alle anderen Verkehrsführungen bleiben zunächst wie bisher bestehen.

Voraussichtlich vom 3. bis 16. Juni ist die A44 zwschen dem AK Kassel-West und dem AD Kassel-Süd voll gesperrt. Alle Verkehrsteilnehmer nutzen die A49 Südtangente, die in beiden Fahrtrichtungen dreistreifig befahrbar ist. Auf der A44 in Fahrtrichtung Kassel erfolgt zwischen der AS Zierenberg und dem AD Kassel-Süd das Aufbringen der Gelbmarkierung und der Aufbau der Verkehrszeichen. Die Arbeiten werden größtenteils in der Nacht durchgeführt. Dabei kann es zu Fahrstreifensperrungen kommen.
Auch im gesperrten Bereich, zwischen dem AK Kassel-West und dem AD Kassel-Süd, erfolgt das Aufbringen der Gelbmarkierung und der Aufbau der Verkehrszeichen.

Spätestens ab 17. Juni  ist der Einbahnstraßenring im Uhrzeigersinn aktiv. Es erfolgt die Sanierung der Fahrbahn der A49 Südtangente in Fahrtrichtung Marburg. Die Fahrtrichtung Marburg ist deshalb bis Ende 2024 zwischen dem AK Kassel-Mitte und dem AK Kassel-West gesperrt. Ebenso sind alle Auffahrten auf die A49 in Fahrtrichtung Marburg gesperrt.

Die A7 ist zwischen dem AK Kassel-Mitte und dem AD Kassel-Süd in beide Fahrtrichtungen befahrbar. Die A44 ist zwischen dem AD Kassel-Süd und dem AK Kassel-West dreistreifig ausschließlich in Fahrtrichtung Dortmund befahrbar.
Die A49 ist zwischen dem AK Kassel-West und dem AK Kassel-Mitte dreistreifig ausschließlich in Fahrtrichtung Nord nutzbar. Alle Anschlussstellen der A49 in Fahrtrichtung Nord sind wieder geöffnet
Die Interimsanschlussstelle Kiliansblick an der L3460 bzw. der A7 steht während des gesamten Umbaus sowie in der anschließenden Bauphase uneingeschränkt zur Verfügung.